Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Parlament & Wahlen | Ausschüsse & Gremien der 16. Wahlperiode | Enquetekommissionen | Abgeschlossene Enquetekommissionen

Navigation
Dokumentinhalt

 

Enquetekommission zur Erarbeitung von Vorschlägen für eine effektive Präventionspolitik in Nordrhein-Westfalen (Enquetekommission III)

 

Die Enquetekommission zur Erarbeitung von Vorschlägen für eine effektive Präventionspolitik in Nordrhein-Westfalen (Enquetekommission III) hat am 12. März 2010 ihren Abschlussbericht (PDF) vorgelegt. Diesen können Sie gegen eine Schutzgebühr von 20 Euro bei der Drucksachenstelle des Landtags Nordrhein-Westfalen bestellen. In seiner Sitzung am 25. März 2010 hat der Landtag Nordrhein-Westfalen den Abschlussbericht diskutiert.

 

Grundlage der Arbeit der Enquetekommission III waren der Einsetzungsbeschluss (DOC) und das Arbeitsprogramm (PDF). Weitere Informationen zu den Zielen der Arbeit und der Zusammensetzung der Enquetekommission III erhalten Sie über die Navigation auf der rechten Seite.

 

Die Enquetekommission III hat folgende Anhörungen durchgeführt:

  • öffentliche Anhörung zum Thema: "Möglichkeiten und Grenzen kommunaler Vernetzung im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe" am 29. Mai 2009.
  • öffentliche Anhörung zum Thema "Medien als potentieller Risikofaktor für Kinder- und Jugenddelinquenz - was ist zu tun?" am 21. August 2009.
  • öffentliche Anhörung zum Thema "Neue Wege der Resozialisierung straffällig gewordener Jugendlicher und Heranwachsender"am 2. Oktober 2009
  • nichtöffentliche Anhörung der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege am 11. Dezember 2009.

Die Enquetekommission III hat die nachfolgenden Expertisen in Auftrag gegeben:

  • "Basisqualifikationen der in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen und in der präventiven Arbeit Tätigen" vorgelegt durch Prof. Dr. Clemens Hillenbrand (PDF)/Dipl. Heilpädagogin Marie Christine Vierbuchen, Universität Oldenburg und Prof. Dr. Denis Köhler (PDF), SRH Hochschule Heidelberg
  • "Jugend: Pro- und Dissozialität. Welche Rolle spielt die Geschlechteridentität für das Gelingen von Präventionspolitik?" vorgelegt durch Prof. Dr. Mechthild Bereswill (PDF), Universität Kassel
  • "Pädagogische und soziale Aufgaben der Schule im Hinblick auf primäre Prävention von Jugenddelinquenz" vorgelegt von Prof. Dr. Thomas Coelen (PDF)/Dipl.-Soz.Päd. Moritz Hielscher, Universität Siegen
  • "Präventionsansätze für Kinder und Jugendliche im non-formellen und informellen Bildungsbereich" vorgelegt durch Holger Schmidt (PDF), TU Dortmund

Zitate aus den Expertisen sind grundsätzlich nur mit Quellenangabe und Verweis auf die Enquetekommission III zulässig.

 

Die Enquetekommission III hat in ihren nichtöffentlichen Sitzungen folgende Vorträge gehört:

 

 

Weitere Informationen



Termine
aktueller Monat: Juli  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
26          1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
aktuelle Kalenderwoche30 Heute: 24 25 26 27 28 29 30
31 31            

Metanavigation
Fenster schliessen