Detailansicht des Abgeordneten Markus Höner

Foto von Markus Höner (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
CDU
Beruf
Staatlich geprüfter Landwirt
Geburtsjahr
1975
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2173
Fax (dienstlich)
(0211)884-3306
E-Mail (dienstlich)
markus.hoener@landtag.nrw.de
Internet
www.markus-hoener.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
Warendorf II

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Das liegt wohl bei uns in der Familie! Mein Opa hat sich immer politisch engagiert und auch mein Vater war lange in der landwirtschaftlichen Berufsständigen Vertretung sehr aktiv. Ich habe daher früh gelernt, dass, wenn man Themen verändern oder mitgestalten möchte, man sich auch engagieren oder einbringen muss. In meiner Aus- und Weiterbildung ist mir die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements immer bewusster geworden. Das hat für mich dazu geführt, dass ich heute Landtagsabgeordneter bin.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Da halte ich es kurz: einfach zusammen machen! Wir sind immer dann am stärksten, wenn wir zusammenhalten und an einem Strang ziehen. Das gilt innerparteilich genauso wie für die Gesellschaft oder einzelne Interessengruppen.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Nordrhein-Westfalen ist ein tolles Bundesland. Wir haben hier vieles, was für Deutschland bezeichnend ist: Industrieregionen, ländliche Räume, Ballungsgebiete, kulturelle Vergangenheit beispielsweise mit dem Bergbau, Flachland, Sauerland, Grenzregionen, intakte Land- und Forstwirtschaft, Erholungsräume - ich könnte diese Aufzählung noch lange fortsetzen. Besonders schätze ich die offene Art der Menschen in Nordrhein-Westfalen. NRW ist ein lebenswertes Bundesland, welches ich in der 18. Wahlperiode mitgestalten möchte.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Mir ist es wichtig, dass wir in NRW eine ernährungssichernde Landwirtschaft erhalten, mit der wir es ermöglichen, dass auf den Betrieben ein sicheres Familieneinkommen erwirtschaftet werden kann und gleichzeitig gesunde und hochwertige Lebensmittel erzeugt werden. Aber auch außerhalb der Landwirtschaft gibt es Dinge, die ich vorantreiben möchte: dass wir eine chancengleiche Bildung für jeden bekommen, dass wir eine leistungsfähige Wirtschaft in NRW erhalten und dass wir eine regionale Energieversorgung aufbauen, die langfristig gesichert, nachhaltig und bezahlbar ist. Der wichtigste Erfolg für mich ist, wenn ich etwas für die Menschen aus meinem Wahlkreis erreichen kann.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Freizeit ist im Kreise meiner Familie am schönsten. Außerdem fahre ich gerne Wakeboard auf dem Tuttenbrocksee in Beckum, ich engagiere mich ehrenamtlich in vielen Projekten und Vereinen vor Ort und bin aktiv im Kegel- und Schützenverein.

Abgeordnetenprofil

Geboren 1975; verheiratet, drei Kinder.
Mittlere Reife 1992, Fachhochschulreife 1998. 1992 bis 1995 Ausbildung zum Landwirt, Abschluss Landwirt 1995. 1995 bis 1996 Berufserfahrung im praktischen Jahr. 1996 bis 1998 Fachschule für Agrarwirtschaft, Abschluss Staatlich geprüfter Landwirt 1998. 1998 bis 1999 Zivildienst. 1999 bis 2000 Angestellter im elterlichen Familienbetrieb. 2000 bis 2001 Angestellter WLV, Münster. 2001 bis 2015 Grünes Zentrum Agrar-Service GmbH u. a. als Geschäftsführer. Seit 2000 selbstständiger Landwirt.
Mitglied der CDU seit 2000. Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Beckum seit 2018. Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Warendorf-Beckum seit 2021. Vorsitzender des Landesagrarausschusses der CDU NRW seit 2019. Mitglied im Rat der Stadt Beckum seit 2014, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Beckum seit 2017.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 1. Juni 2022.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

 

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

 

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

 

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

 

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW