Detailansicht der Abgeordneten Nadja Lüders

Foto von Nadja Lüders (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
SPD
Beruf
Rechtsanwältin
Geburtstag
15.10.1970
Telefon (dienstlich)
(0231)585621
(0211)884-2643
Fax (dienstlich)
(0211)884-3383
E-Mail (dienstlich)
nadja.lueders@landtag.nrw.de
Internet
www.nadja-lueders.de
Postanschrift
Wahlkreisbüro
Brüderweg 10-12

44135 Dortmund
Wahlkreis/Landesliste
Dortmund III

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Die Erziehung meiner Eltern und z.B. die Möglichkeit, auch als "Arbeiterkind" mit BAföG studieren zu können, haben mich bereits in jungen Jahren politisch geprägt. Das generelle Interesse an Politk und die Lust, diese aktiv mitzugestalten, haben mich dann in die SPD gebracht. Vom ehrenamtlichen Engagement im Ortsverein bin ich dann im Laufe der Zeit in die Berufspolitik "gerutscht". Geplant habe ich das nicht von Anfang an. Ich finde, das kann und sollte man auch nicht. Wenn man mit Ehrlichkeit, Engagement und Herzblut hinter seinen Themen, Idealen und Zielen steht, wird man unterstützt, indem dir Menschen ihr Vertrauen schenken.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind für mich die Basis meiner politischen Überzeugung und Handlungen. Als Ruhrpottlerin bin ich ebenfalls eine große Freundin von ehrlichen und direkten Worten.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Den Facettenreichtum und die Wandelbarkeit von NRW schätze ich am meisten. Egal, ob urbane und stetig wachsende Großstädte, ruhigere ländliche Gegenden, Natur, Industrie, Wissenschaft, Kultur oder Fußball - in NRW findet man quasi alles, was man zum Leben braucht. Auch den Mix aus den verschiedenen regionalen Traditionen finde ich sehr reizvoll.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Besondere politische Erfolge waren in den sechziger Jahren die Ostannäherung durch Willy Brandt und die Humanisierung der Arbeitswelt an der Seite der Gewerkschaften. Aktuell hier in NRW war 2011 die Abschaffung von Studiengebühren ein zentraler Erfolg. Wenn ich als Studentin und BAföG-Empfängerin auch noch Studiengebühren hätte zahlen müssen, wäre es bei mir finanziell sehr eng geworden oder vielleicht gar nicht gegangen. Mit diesem Hintergrund war es mir persönlich besonders wichtig, diese Ungerechtigkeit in der Bildungspoltik wieder abzuschaffen.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich lese gerne und schaue mir gute Filme oder Serien an. Am besten abschalten kann ich aber zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Hunden draußen im Wald.

Abgeordnetenprofil

Ausschuss Funktion
Rechtsausschuss stv. Mitglied
Vollzugskommission im Rechtsausschuss stv. Mitglied
Wahlprüfungsausschuss ordentl. Mitglied
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss IV (Kindesmissbrauch)         stv. Mitglied
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss V (Hochwasserkatastrophe) ordentl. Mitglied

Geboren am 15. Oktober 1970 in Witten; verheiratet.
Abitur 1990. Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 1990 bis 1995. Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen 1995 bzw. 1998. 1998 bis 1999 Angestellte beim Landesarbeitsamt NRW, seit 1999 selbstständige Rechtsanwältin.
Mitglied der SPD seit 1996. 2006 bis 2014 stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende Dortmund, seit 2014 Vorsitzende. 2011 bis 2013 Mitglied des Bundesvorstandes der SPD. Seit 2018 Generalsekretärin der NRWSPD. 2004 bis 2009 Mitglied im Rat der Stadt Dortmund. 2012 bis Juni 2018 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. Mitglied der Gewerkschaften IG Metall und IG Bergbau, Chemie und Energie.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 9. Juni 2010 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

Rechtsanwälte Lüders, Dortmund; Rechtsanwältin
     Jahr 2018 - Stufe 2               Jahr 2019 - Stufe 2

SPD Landesverband Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf; Generalsekretärin (ab 23.06.2018) (Schwerpunkt)
     Jahr 2018 - Stufe 5               Jahr 2019 - Stufe 6

 

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

ddvg (Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft), Hamburg; Vorsitzende des Treuhandaufsichtsrates 
     Dezember 2018 - 4.000.00 €          Dezember 2019 - 4.010,00 €

     Dezember 2020 - 4.010,00 €

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

NRW.BANK, Düsseldorf; Mitglied im Parlamentarischen Beirat (ab 16.05.2018 bis 16.06.2021)

Versorgungswerk der Mitglieder des Landtags Nordrhein-Westfalen und des Landtags Brandenburg, Düsseldorf; Mitglied der Vertreterversammlung (ehrenamtlich) (bis 11.10.2017)

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

Help and Hope Stiftung, Dortmund (ab 10.01.2018, vorher Bönen); Mitglied des Kuratoriums

Martin-Schmeißer-Stiftung, Dortmund; Mitglied des Kuratoriums (ab 14.05.2020)

 

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

AWO Westliches Westfalen, Dortmund; Mitglied des Vorstandes (bis 26.09.2020)

Förderverein „Back up – Come back“, Dortmund; Stellvertretende Vorsitzende

Freundeskreis des städtischen Instituts für erzieherische Hilfen e.V., Dortmund; Mitglied des Vorstandes

 

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

AWO Unterbezirk Dortmund, Dortmund; Beratung des Vorstandes

 

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

Rechtsanwälte Lüders, Dortmund



Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Nadja Lüders, MdL: www.nadja-lueders.de.

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW