Detailansicht des Abgeordneten André Stinka

Foto von André Stinka (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
SPD
Beruf
Landesbeamter beim OVG NRW
Geburtstag
13.06.1965
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2877
Fax (dienstlich)
(0211)884-3172
E-Mail (dienstlich)
andre.stinka@landtag.nrw.de
Internet
www.andre-stinka.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
LL Nr. 012

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

In meinem Heimatort Dülmen habe ich zu Beginn meines politischen Engagements Briefe an die Stadt geschrieben, um auf Missstände vor Ort aufmerksam zu machen – völlig ohne Parteizugehörigkeit. Erst als meinem Vater und seinen Kollegen, die im Chemiepark Marl gearbeitet haben, die Kantinenzuschüsse gestrichen wurden, bin ich 1985 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geworden. Dies geschah wenige Jahre, nachdem Helmut Kohl Kanzler der Bundesrepublik wurde und war die Initialzündung, um meinem Wunsch nach mehr Gerechtigkeit ein stärkeres Fundament zu verleihen. In den folgenden Jahren brachte ich mich an den verschiedensten Stellen meiner Partei ein und konnte so unter anderem auf kommunaler Ebene wichtige Prozesse mitgestalten.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Politik bedeutet für mich, den Fortschritt und das Miteinander einer Gesellschaft zu gestalten. Die Gestaltung ist dabei ein Prozess aus Wort und Widerwort, auf der Suche nach dem besten Weg für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft. Die Werte der Sozialdemokratie sind dabei für mich die Eckpfeiler meiner politischen Entscheidungen, nämlich Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Diese Eckpfeiler bilden für mich den Maßstab. Ich möchte, dass es gerecht zugeht, alle die gleichen Chancen haben – dazu zählt an vorderster Front Bildung –, jeder selbstbestimmt leben kann und wir in unserer Gesellschaft füreinander einstehen.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

NRW ist ein großes Bundesland, hier leben 18 Millionen Menschen. Das bedeutet für mich vor allem Vielfalt. Genau diese Vielfalt schätze ich sehr. Bei meinen Terminen bin ich immer wieder davon beeindruckt, wie unterschiedlich und vielfältig unser Land ist: seine Regionen, seine Landschaften und erst recht seine Menschen. Das zeichnet für mich Nordrhein-Westfalen aus.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Als umweltpolitischer Sprecher liegen mir besonders die Bereiche Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz am Herzen. In Zukunft werden meine Anstrengungen insbesondere darauf gerichtet sein, diese Bereiche zu stärken und weiterzuentwickeln: Ich möchte Ökologie und Soziales mit der Ökonomie in einen Dreiklang bringen. In meinem Wahlkreis möchte ich mich vor allem für die Mobilität im ländlichen Raum einsetzen, also für gute Bus- und Bahnverbindungen auch außerhalb der Ballungsräume. Gerade bei uns im ländlichen Raum ist das in meinen Augen ein ganz entscheidender Punkt für unsere Zukunft, insbesondere für alte und für junge Menschen. Zur Teilhabe am öffentlichen Leben gehört es, problemlos von A nach B zu kommen. Und dazu braucht man gute und intelligente Bus- und Bahnverbindungen.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Unter der Woche ist die Zeit mit der Familie – meiner Lebenspartnerin, meinen Kindern und Enkelkindern – häufig sehr knapp bemessen. Da merkt man schnell, dass Ruhe und die Zeit mit den Liebsten kostbar sind, um den Akku wieder voll aufzutanken. Daher versuche ich am Wochenende immer, so gut es geht, Zeit für die Familie einzuplanen. Wenn die Zeit es dann zulässt, koche ich gerne oder mache einen Spaziergang durch den Wildpark in Dülmen – für mich persönlich einfach ein wunderbarer Ort seit Kindheitstagen.

Abgeordnetenprofil

Ausschuss Funktion
Verkehrsausschuss stv. Mitglied
Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz ordentl. Mitglied
Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung ordentl. Mitglied
Ausschuss für Digitalisierung und Innovation stv. Mitglied
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss V (Hochwasserkatastrophe) ordentl. Mitglied
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss V (Hochwasserkatastrophe) stv. Vorsitzender
Gesundes Essen. Gesunde Umwelt. Gesunde Betriebe. stv. Mitglied
Ältestenrat ordentl. Mitglied

Geboren am 13. Juni 1965 in Dülmen; verheiratet, zwei Kinder.
Mittlere Reife 1981. 1982 bis 1983 Ausbildung zum Beamten im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundeswehrverwaltung. 1984 bis 1987 Tätigkeit beim Unterstützungskommando Köln. 1987 bis 1988 Grundwehrdienst. 1988 bis 1989 Verwaltungsbeamter bei der Stammdienststelle der Luftwaffe, Köln. 1989 bis Juni 2005 Beamter beim Oberverwaltungsgericht NRW in Münster.
Mitglied der SPD seit 1985. 1990 bis 1998 Sprecher der Jusos im Unterbezirk Coesfeld. Seit 2000 Vorsitzender des Unterbezirks Coesfeld der SPD. Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Region Westliches Westfalen seit 2008. Generalsekretär der NRWSPD 2012 bis 2017 und seit 2018 Schatzmeister. 2015 bis 2017 Mitglied des Bundesvorstandes der SPD. 1994 bis 2004 Sachkundiger Bürger im Umweltausschuss der Stadt Dülmen. 2004 bis 2015 Mitglied im Kreistag des Kreises Coesfeld, dort 2009 bis 2012 Vorsitzender der SPD-Fraktion. Seit November 2020 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Mitglied der IG BCE seit 2005.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 8. Juni 2005 bis 8. Juni 2010, vom 18. August 2010 bis 14. März 2012 und seit 21. Oktober 2015.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

---

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

STEAG GmbH, Essen; Mitglied des Beirats
     Januar 2018 - 3.100,00 €                    Januar 2019 - 4.650,00 €                          

     Januar 2020 - 6.200,00 €                    Januar 2021 - 4.650,00 €

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

Landesbeirat für Immissionsschutz, Düsseldorf; Stellvertretendes Mitglied (ehrenamtlich) (ab 01.01.2018)

NRW.BANK, Düsseldorf; Mitglied des Parlamentarischen Beirates (ab 27.01.2021)

Sparkasse Westmünsterland, Dülmen; Mitglied des Beirats

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) NRW e.V., Düsseldorf; Mitglied im politischen Beirat (ehrenamtlich) (ab 26.07.2017)

NaturFreunde NRW, Schwerte; Landesvorsitzender (ehrenamtlich) (ab 17.11.2018)

Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, Düsseldorf; Mitglied des Stiftungsrates (ehrenamtlich) (ab 19.09.2017)

 

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW