Detailansicht des Abgeordneten Horst Becker

Foto von Horst Becker (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
GRÜNE
Beruf
Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Geburtstag
22.05.1956
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2533
Fax (dienstlich)
(0211)884-3515
E-Mail (dienstlich)
horst.becker@landtag.nrw.de
Internet
www.horst-becker.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
LL Nr. 006

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Ich habe seit 1980 bei den Grünen vor allem wegen dem Kampf gegen die Atomkraftwerke und besonders den schnellen Brüter in Kalkar, dem Umweltschutz und einer anderen Verkehrspolitik mitgearbeitet. Im Oktober 1982, dem Jahr der Wende der FDP zu Kohl, bin ich den Grünen beigetreten und arbeite seitdem sowohl in der Partei wie auch in Stadtrat, Kreistag und Landtag an der Durchsetzung unserer Ziele.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Inhaltlich sind besonders wichtige Ziele/Grundsätze: Den Klimawandel stoppen und dafür neben Veränderungen in der Energiepolitik auch den öffentlichen Verkehr und die nichtmotorisierte Nahmobilität ausbauen, eine tiergerechtere Landwirtschaft durchsetzen und die immer ungerechtere Einkommensverteilung verändern. In der parlamentarischen Arbeit: Konfliktfähigkeit, aber nur dort, wo die Ziele das lohnen; Vertragstreue, dort wo Verträge geschlossen wurden; Öffentlichkeitsarbeit - auch im Alltag - damit die Menschen nachvollziehen können, warum man wie im alltäglichen Parlamentarismus handelt und ein Feedback bekommen kann.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die Vielfalt an Menschen, an Chancen, in viel mehr Natur als viele denken, die Lage mitten in Europa, die Nähe zu Bonn und die Entfernung zu Berlin.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Der von mir angeschobene „Aktionsplan Nichtmotorisierte Nahmobilität“ und die Tatsache, dass wir den NRW-Anteil an europäischen Mitteln für den ländlichen Raum erheblich steigern konnten. Die Haltung des Landes NRW beim Passagiernachtflug am Flughafen Köln/Bonn, lokal die Durchsetzung einer Auffahrt zur A3 und der Lärmschutz in der Ortslage Lohmar.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Seit vielen Jahren Mitglied, versuche ich, kein Heimspiel des FC Köln zu verpassen. Wenn ich am Wochenende Zeit finde, gehen meine Frau und ich in der Wahner Heide, dem Naafbachtal oder dem Naturschutzgebiet Aggerbogen gerne mit unserer Hündin Luna spazieren. Viel zu selten komme ich zum Radfahren und zu Besuchen im Pantheon Bonn, bei dem ich aus Überzeugung schon lange Fördermitglied bin.

Abgeordnetenprofil

Geboren am 22. Mai 1956 in Köln; verheiratet.
Ausbildung als Speditionskaufmann. Tätigkeit als Speditionskaufmann 1977 bis 1981. Ab 1981 Besuch der Fachoberschule Wirtschaft, Abschluss 1982 Fachhochschulreife. 1982 bis 1992 Studium des Faches Wirtschaftswissenschaft an der Universität Wuppertal. 1987 bis 1989 Geschäftsführer der Ratsfraktion Troisdorf der GRÜNEN. 1992 bis 1994 Geschäftsführer der grünen Alternative in den Räten NRW (GAR). 1994 bis 1999 Geschäftsführer der Kreistagsfraktion Rhein-Sieg der GRÜNEN. 1999 bis 2004 bei der Rheinland-Verlags- und Betriebsgesellschaft (RVBG) tätig. Seit 2004 Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland, zurzeit beurlaubt.
Mitglied der Partei DIE GRÜNEN seit 1982. 1982 bis 1984 stellvertretender Vorsitzender im Ortsverband Lohmar der GRÜNEN. November 1998 bis September 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Rhein-Sieg von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. 2000 bis 2002 Beisitzer im Vorstand des Bezirks Mittelrhein von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. 2002 bis 2013 Vorsitzender des Bezirks Mittelrhein von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Ab 1984 Mitglied im Rat der Stadt Lohmar, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bis 2010. 1985 bis 1989 und 1991 bis 2000 Mitglied im Bezirksplanungsrat, 2001 bis Oktober 2010 Mitglied im nachfolgenden Regionalrat Köln. 1989 bis Juli 2010 Mitglied im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises und Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion, seit Oktober 2010 Sachkundiger Bürger. Mitglied des ADFC und VCD. 2005 bis 2010 Sprecher der Landtagsfraktion für Kommunales, Bauen/Wohnen und Verkehr. Zwischen Juli 2010 und März 2012 Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr in Nordrhein-Westfalen. Juni 2012 bis 31.05.2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. September 2014 bis Oktober 2017 Präsidentschaft des Europäischen Netzwerks gentechnikfreier Regionen.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 8. Juni 2005 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

Photovoltaikanlage (Eigenbetrieb)
     Jahr 2017 - Stufe 2                          Jahr 2018 - Stufe 2

     Jahr 2019 - Stufe 2
          

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

1. FC Köln GmbH & Co.KGaA, Köln; Mitglied im Beirat (bis 08.09.2019)
     August 2017 - 700,00 €                   Januar 2018 - 1.400,00 €
     September 2017 - 700,00 €             Februar 2018 - 1.400,00 €
     Oktober 2017 - 1.400,00 €               März 2018 - 1.400,00 €
     November 2017 - 2.100,00 €           April 2018 - 1.400,00 €     
     Dezember 2017 - 1.400,00 €           Mai 2018 - 700,00 €
                                                              August 2018 - 700,00 €
                                                              September 2018 - 1.400,00 €
                                                              Oktober 2018 - 2.100,00 €
                                                              November 2018 - 700,00 €
                                                              Dezember 2018 - 2.100,00 €
     Februar 2019 - 1.400,00 €
     März 2019 - 1.400,00 €
     April 2019 - 1.400,00 €
     Mai 2019 - 700,00 €

NRW.INVEST GmbH, Düsseldorf; Mitglied des Aufsichtsrates (ab 20.10.2017 bis 14.02.2019)

Regionale 2025 Agentur GmbH, Bergisch Gladbach; Mitglied im politischen Beirat (ab 03.12.2020)

Stadtwerke Lohmar, Lohmar; Mitglied des Aufsichtsrates

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH (VRS), Köln; Mitglied des Aufsichtsrates

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

Aggerverband, Gummersbach; Mitglied des Verbandsrates (ab 25.01.2021)

Kreissparkasse Köln, Köln; Mitglied des Verwaltungsrates (ab 14.04.2021)
     Mai 2021 - 4.091,51 €

NRW.BANK, Düsseldorf; Mitglied des Verwaltungsrates (bis 08.08.2017)
     Juni 2017 - 2.800,00 €
     September 2017 - 833,33 €

Versorgungswerk der Mitglieder des Landtags Nordrhein-Westfalen und des Landtags Brandenburg, Düsseldorf; Mitglied des Vorstands (ab 05.12.2017)
          

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf; Mitglied im Präsidium (ab 23.11.2017 bis 14.02.2019)

 

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Horst Becker, MdL: www.horst-becker.de/persoenliches/lebenslauf.

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW