17.11.2022

Nachwuchs-Pressefoto 2022

Die Abstimmung über den Nachwuchspreis des NRW-Pressefoto 2022 ist gestartet. Die Jury des Journalistenpreises hat zwei Bilder vorausgewählt.

Die Abstimmung darüber startet nun: Vom 17. November 2022 bis einschließlich Donnerstag, 24. November 2022, kann jedermann die Stimmen per E-Mail und auf dem Instagram-Kanal des Landtags abgeben. 

Die Jury des Journalistenpreises „NRW-Pressefoto des Jahres“ hat zwei Bilder vorausgewählt: Ein Foto aus dem Soester Anzeiger mit dem Titel „Schwein gehabt“ zeigt einen Brand auf einem Bauernhof in Warstein im Kreis Soest. Anwohner und Feuerwehrleute hatten 165 Schweine vor einem Tod in den Flammen gerettet. Das andere Bild entstand bei einer Demonstration für die Opfer von Hanau. Das Foto mit dem Titel „Demo gedenkt Opfer des Anschlags von Hanau“ entstand in Bochum und erschien in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

Die Abstimmung erfolgt per E-Mail unter pressefoto@landtag.nrw.de, Stichworte sind „Schwein gehabt“ und „Demo“. Auch auf dem Instagram-Kanal des Landtags kann direkt abgestimmt werden: @landtag_nrw. Es gewinnt das Foto mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Weitere Informationen unter www.landtag.nrw.de.

Der Nachwuchspreis ist mit 2.000 Euro dotiert. 16 Nachrichtenfotos von jungen Fotografinnen und Fotografen standen zur Auswahl. Sie sind zwischen November 2021 und Ende Oktober 2022 in Print- und Online-Medien erschienen und haben einen Bezug zum Nachrichtengeschehen im Land Nordrhein-Westfalen.

„Junge Presse-Fotografinnen und -Fotografen bereichern mit ihren Bildern nicht nur die Medien in Nordrhein-Westfalen, sondern auch den Journalistenpreis NRW-Pressefoto. Der Wettbewerb prämiert starke Bilder, die die Geschichten des vergangenen Jahres erzählen. Jetzt können die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, wer Trägerin oder Träger des Nachwuchspreises 2022 wird. Ich freue mich auf viele Stimmen – die jungen Fotografinnen und Fotografen und ihre Bilder haben die Aufmerksamkeit verdient“, sagt André Kuper, Präsident des Landtags.

Bei der Publikumswahl kann jede natürliche Person eine Stimme abgeben. Stimmen, die offensichtlich in einer missbräuchlichen Weise, insbesondere von gefälschten Nutzerprofilen oder durch Social Bots oder durch sonstige Manipulation, abgegeben wurden, werden ausgenommen. 

Insgesamt hatten 66 Fotografinnen und Fotografen mit insgesamt 226 Bildern am NRW-Pressefoto 2022 teilgenommen. Mit Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West werden in diesem Jahr Preisgelder in Höhe von 22.000 Euro vergeben. 

Die Preisverleihung findet am 6. Dezember 2022 im Landtag statt, dann wird auch der Sieger des Nachwuchswettbewerbs ausgezeichnet. Ab diesem Tag zeigt der Landtag insgesamt 35 Fotos in einer Ausstellung, auch die beiden nominierten Bilder des Nachwuchspreises werden dabei sein. Die Ausstellung zeigt einen eindrucksvollen Rückblick auf die Bilder des Jahres 2022: Zu sehen sind Motive aus allen Teilen des Landes, zum Beispiel Demonstrationen gegen den Krieg in der Ukraine, Wetterfolgen wie Niedrigwasser an Flüssen oder marode Brücken. Alle Bilder der Ausstellung werden auch auf der Internetseite des Landtags gezeigt: www.landtag.nrw.de.

Die Fraktionen im Landtag NRW