13.08.2021

Landtag Nordrhein-Westfalen trauert um Kurt Biedenkopf

Der frühere Abgeordnete und Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen sowie Ministerpräsident von Sachsen, Kurt Biedenkopf, ist am Donnerstag, 12. August 2021, im Alter von 91 Jahren verstorben.

Im Namen der Abgeordneten des Parlaments würdigte Präsident André Kuper sein Wirken im Landtag: „Kurt Biedenkopf war in den 80er Jahren eine prägende Figur der Landespolitik und des Parlaments von Nordrhein-Westfalen. Er hat mit seinen Reden und seiner Programmatik in unterschiedlichen Funktionen Maßstäbe gesetzt. Seine Fähigkeit, politische Überzeugungen zu erklären und seine Freude an der Auseinandersetzung im Parlament haben die Demokratie bereichert. Kurt Biedenkopf hat Spuren hinterlassen in unserem Bundesland und im Landtag Nordrhein-Westfalen. Wir werden ihn vermissen. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.“

Kurt Biedenkopf war vom 29. Mai 1980 bis 29. Juni 1988 Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen, von 1980 bis 1983 auch Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion. Zwölf Jahre lang (1990 bis 2002) war Kurt Biedenkopf Ministerpräsident des Landes Sachsen. Zuletzt besuchte er im Jahr 2010 den Landtag von Nordrhein-Westfalen und trug sich in das Gästebuch des Parlaments ein.
 

 

Biedenkopf_web.jpg

Die Fraktionen im Landtag NRW