15.07.2021

Präsident des Landtags André Kuper zur Unwetterkatastrophe: „Unsere Gedanken sind bei den Opfern der Unwetterkatastrophe und ihren Angehörigen – unser Dank gilt allen Einsatzkräften und Helfern.“

Der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper, hat im Namen der Abgeordneten des Landtags Nordrhein-Westfalen gegenüber den Opfern der Unwetterkatastrophe und ihren Angehörigen sein Mitgefühl ausgedrückt.

„Die Wassermassen haben Menschenleben gefordert. Tausende Keller sind voll Wasser und Schlamm gelaufen, Häuser stürzten ein, immer noch werden Menschen vermisst, ganze Ortschaften stehen weiterhin unter Wasser. Viele Menschen sind auf Hilfe angewiesen,“ sagte der Präsident. Auch in anderen Bundesländern seien Menschenleben zu beklagen und große Schäden eingetreten.

Zugleich dankte der Präsident im Namen des gesamten Landtags Nordrhein-Westfalen den Einsatzkräften von Feuerwehren, Polizei, Bundeswehr, Katastrophenschutz und Hilfsorganisationen sowie dem Technischen Hilfswerk, die unermüdlich und bis zur Erschöpfung den Kampf gegen die Wassermassen aufgenommen hätten. Ausdrücklich würdigte er auch die Hilfsbereitschaft von Nachbarn und in Familien. „Einmal mehr stehen die Menschen in unserem Land zusammen und zeigen große Hilfsbereitschaft und Solidarität“, sagte Kuper. „Das macht Mut in dieser schweren Lage, in der wir mit bangen Blicken auf die weitere Entwicklung und das gesamte Ausmaß der Schäden blicken.“


 

Die Fraktionen im Landtag NRW