Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Ausstellung im Landtag: Umbau des Emschertals als ökologische und städtebauliche Aufwertung für eine ganze Region

10.06.2021 / Die Umgestaltung der Emscherregion ist eine der aufwendigsten ingenieurtechnischen, städtebaulichen und ökologischen Herausforderungen in der Europäischen Union. Die Wanderausstellung „Gemeinsam für das Neue Emschertal – Faszination.Transformation.“ zeigt den beeindruckenden Wandel der Emscher vom einst größten Abwasserkanal des Ruhrgebietes zurück zum Fluss. Er spiegelt auch den Strukturwandel einer ganzen Region wider. Die Ausstellung ist in der Wandelhalle des Landtags zu sehen.

Vom Fluss zum Abwasserkanal zum Fluss: Die Emscher hat in mehr als 100 Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung genommen, die unveränderlich mit dem Wandel des Ruhrgebiets verbunden ist. Einst musste der als „Köttelbecken“ bezeichnete und in Betonkanäle gezwängte Strom die Abwässer einer von Bergbau und Schwerindustrie geprägten Region abführen. Durch Renaturierung, Revitalisierung und den Bau eines unterirdischen Abwasserkanalsystems blüht das Emschertal heute im wahrsten Sinne des Wortes auf. Die Ausstellung „Gemeinsam für das Neue Emschertal – Faszination.Transformation.“ der Emschergenossenschaft und des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW ist in der Wandelhalle des Landtags zu sehen. Schwerpunkt sind 55 Leuchtturmprojekte: Verbunden durch ein wachsendes Netz von hochwertigen Naturräumen und Radwegen vermitteln sie, was im Rahmen der Städtebauförderung in den vergangenen Jahren im Emschertal geschaffen wurde. 

080621_Ausstellung_02.jpg
Landtagspräsident André Kuper eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung in NRW und Professor Uli Paetzel, Vorsitzender der Emschergenossenschaft.

„Dieses wasserwirtschaftliche Großprojekt ist ein verbindendes Element für die Transformation und Weiterentwicklung einer ganzen Region. Und sie ist verbunden mit einer enormen Steigerung der Wohn- und Lebensqualität in den Stadtteilen rechts und links der Emscher.  Die Wanderausstellung ‚Gemeinsam für das Neue Emschertal – Faszination.Transformation.‘ informiert uns über die langjährige Kooperation des Landes Nordrhein-Westfalen, der Emschergenossenschaft und den Emscher-Kommunen,. Der Emscherumbau befindet sich nun in der Schlussphase. Damit wird ein Großprojekt fertiggestellt, das auch Nordrhein-Westfalen als Bundesland prägt“, erklärte der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper in einem Videostatement zur digitalen Eröffnung der Wanderausstellung.

Emscher 2web.jpg
Das Video zur digitalen Eröffnung finden Sie hier.

Beim von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Emscherumbau werden insgesamt 350 Gewässerkilometer ökologisch aufgewertet. Die Emschergenossenschaft investiert insgesamt rund 5,3 Milliarden Euro, über 80 Prozent davon für siedlungswasserwirtschaftliche Infrastrukturmaßnahmen wie Kläranlagen und Abwasserkanäle.

Das Video zur Ausstellung und zur digitalen Eröffnung finden Sie hier

Emscher 1web.jpg
55 Leuchtturmprojekte vermitteln beispielhaft, was in den vergangenen Jahren im Emschertal geschaffen wurde.
 

Termine
<< >>
Juni   2021
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22   1 2 3 4 5 6
23 7 8 9 10 11 12 13
aktuelle Kalenderwoche24 14 Heute: 15 16 17 18 19 20
25 21 22 23 24 25 26 27
26 28 29 30
Plenartermine 2021 »
Metanavigation
Fenster schliessen