Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

„Gestatten, ich heiße Helene“: Eule begleitet Grundschüler im Landtag

09.06.2021 / Die Eule Helene begleitet künftig Grundschülerinnen und Grundschüler bei den Bildungsangeboten des Landtags. Ihren Namen hat sie von der St. Markus Grundschule Bedburg-Hau (Klassen 4c und 4d) erhalten. Sie gewann den Wettbewerb, den der Präsident des Landtags, André Kuper, ins Leben gerufen hatte.

Die Eule Helene begleitet künftig Grundschülerinnen und Grundschüler bei den Bildungsangeboten des Landtags. Ihren Namen hat sie von der St. Markus Grundschule Bedburg-Hau (Klassen 4c und 4d) erhalten. Sie gewann den Wettbewerb, den der Präsident des Landtags, André Kuper, ins Leben gerufen hatte. Auf den zweiten Platz kam die Schule für Circuskinder in NRW der Evangelischen Kirche im Rheinland (Schüler des Circus Jonny Cassely) mit dem Namen Lale. Den dritten Platz belegt die Hohwart Grundschule Dortmund (4a/Fuchsklasse) mit dem Vorschlag Alberta Umsicht. Die Entscheidung traf das Präsidium des Landtags, dem neben dem Präsidenten die Vizepräsidentinnen Carina Gödecke und Angela Freimuth sowie Vizepräsident Oliver Keymis angehören.

Eule_02.jpg
Über die vielen Bastelarbeiten zum Wettbewerb freute sich das Präsidium des Landtags (v.l.): Landtagspräident André Kuper, die Vizepräsidentinnen Carina Gödecke und Angela Freimuth sowie Vizepräsident Oliver Keymis.

Insgesamt waren 185 Vorschläge von Grundschulklassen aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens eingereicht worden. Darüber hinaus haben viele Klassen gemalte Bilder, Bastelarbeiten, darunter eine Pappmaché-Eule, Stoffeulen und Videos eingesendet. 
 
„Der vorgeschlagene Name Helene der Grundschule St. Markus hat das Präsidium überzeugt. Er ist angelehnt an Helene Weber, eine der ‚Mütter des Grundgesetzes‘. Damit steht der Name für eine Grundlage unserer Demokratie und die Eule steht als Tier für Weisheit. Die kreativen Namensvorschläge sowie die vielen Eulenbilder und Bastelarbeiten haben uns gezeigt, dass sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit Nordrhein-Westfalen, dem Parlament und der Demokratie auseinandergesetzt haben. Der Namenswettbewerb war nicht nur für die Grundschulen ein Lichtblick in dieser Pandemiezeit, auch uns hat er sehr viel Freude bereitet“, sagt André Kuper. 
 

BS_280521_Eule 12-1.jpg
Die St. Markus Grundschule Bedburg-Hau reichte zu ihrem Siegernamen Helene diese Plakatwand ein. 

Die Eule soll das verbindende Element aller Angebote des Landesparlaments für Grundschülerinnen und Grundschüler sein und gemeinsam mit ihnen das Parlament und die Demokratie entdecken. Dazu gehören Besuche von 4. Grundschulklassen im Landesparlament, Besuche des Präsidiums an Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen und eine Wanderausstellung für die Grundschulen. Die Siegerklasse sowie die Zweit- und Drittplatzierten Klassen können sich über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 3.000 Euro für die Klassenkasse freuen. 

Geschaffen wurde die Eule von der Illustratorin und Künstlerin Vera Brüggemann. Die gebürtige Münsterländerin zeichnet, illustriert, konzipiert und stellt seit mehr als 20 Jahren aus. Vera Brüggemann lebt in Bielefeld.

BS_280521_Eule 01 a.jpg
Hier einige der Bastelarbeiten, die die Grundschulklassen zum Namenswettbewerb eingereicht haben.

BS_280521_Eule 03.jpg

BS_280521_Eule 10 a.jpg

BS_280521_Eule 05.jpg

Fotos: bs
Termine
<< >>
Juni   2021
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22   1 2 3 4 5 6
23 7 8 9 10 11 12 13
aktuelle Kalenderwoche24 Heute: 14 15 16 17 18 19 20
25 21 22 23 24 25 26 27
26 28 29 30
Plenartermine 2021 »
Metanavigation
Fenster schliessen