Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Online-Diskussion zum Abschluss der Enquetekommission „Brexit“: Beiträge live aus London aus Brüssel

22.03.2021 / Die Enquetekommission zum Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland („Brexit“) aus der EU hinsichtlich der Folgen und Auswirkungen für Nordrhein-Westfalen informiert am Freitag, 26. März 2021, um 15 Uhr die Öffentlichkeit über die Ergebnisse ihrer Arbeit. In einer Online-Diskussion geht es um die Fragen, welche Folgen des Brexit eingetreten sind, was Nordrhein-Westfalen noch bevorsteht und wie das Land darauf reagieren kann.

Deutlich wird in dem Bericht: Der Brexit trifft Nordrhein-Westfalen im besonderen Maße. Der Livestream der Veranstaltung ist am Freitag auf der Startseite abrufbar.

Die Kommission hat in zweijähriger Arbeit einen Abschlussbericht erarbeitet, der in dieser Woche im Plenum beraten wird. 127 Handlungsempfehlungen bieten eine Grundlage für zukünftiges Handeln, um die Betroffenheit zu minimieren und die Verbindungen zum Vereinigten Königreich aufrecht zu erhalten. 

Titelbild EKII_Bericht.jpg
Nach zweijähriger Arbeit stellt die Enquetekommission ihren Abschlussbericht vor. 

An der Diskussion nehmen die Mitglieder und Sachverständigen der Kommission teil. Gäste sind der Präsident des Landtags, André Kuper, der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner sowie von britischer Seite der Generalkonsul des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, Rafe Courage.

Die Kommission tauscht sich live mit den ARD-Korrespondenten Anette Dittert in London und Markus Preiß in Brüssel aus, um über das ausgehandelte Handels- und Kooperationsabkommen und die aktuelle Stimmungslage in den Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU zu sprechen. Trotz des Inkrafttretens des Abkommens und der umfassenden Folgenanalyse durch die Enquetekommission ist der Brexit-Prozess für Nordrhein-Westfalen aus Sicht der Kommission nicht abgeschlossen. Die Abschlussveranstaltung wird über das eingetretene Austrittsszenario hinaus auf aktuelle Herausforderungen blicken, die aufgrund der Tagesaktualität keinen Eingang mehr in den Bericht finden konnten. 

Die Berichtsvorstellung richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Fachleute und alle, die in Nordrhein-Westfalen vom Brexit betroffen sind. Die Veranstaltung moderiert Jürgen Zurheide.
 

Termine
<< >>
Juni   2021
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22   1 2 3 4 5 6
23 7 8 9 10 11 12 13
aktuelle Kalenderwoche24 14 15 16 Heute: 17 18 19 20
25 21 22 23 24 25 26 27
26 28 29 30
Plenartermine 2021 »
Metanavigation
Fenster schliessen