Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Untersuchungsausschuss „Kindesmissbrauch“ führt die Zeugenvernehmung fort

24.09.2020 / Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss IV („Kindesmissbrauch“) wird in der Sitzung am Freitag, 25. September 2020, erneut Zeugen zu den Missbrauchsfällen in Lügde vernehmen.

Martin Börschel MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses IV, teilt hierzu mit:

„In der Sitzung am Freitag, 25. September 2020, wird die Zeugenvernehmung fortgesetzt. Bei den zu vernehmenden Zeugen handelt es sich zum einen um denjenigen Polizeibeamten, der als Kommissaranwärter im relevanten Untersuchungszeitraum bei der Kreispolizeibehörde als Praktikant den Auftrag erhielt, die sichergestellten Festplatten und sonstigen Speichermedien, die Tage später nicht mehr auffindbar waren, auf inkriminierte Inhalte zu sichten. Zum anderen wird der damalige Leiter der Direktion Kriminalität der Kreispolizeibehörde Lippe als Zeuge vernommen, von dem erwartet wird, Auskünfte nicht nur über die damals getroffenen polizeilichen Maßnahmen, sondern auch über die behördeninternen Informations- und Kommunikationsflüsse zu erhalten.“

Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 10 Uhr im Raum E3-A02.

Die Tagesordnung finden Sie hier
 

Termine
<< >>
November   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44             1
45 2 3 4 5 6 7 8
46 9 10 11 12 13 14 15
47 16 17 18 19 20 21 22
aktuelle Kalenderwoche48 23 24 25 26 27 28 29
49 30
Plenartermine 2020/21 »
Metanavigation
Fenster schliessen