Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

 

Dokumentinhalt

„Together for the future“ – Leon Löwentraut übergibt Werk an den Landtag

28.01.2020 / Der Düsseldorfer Künstler Leon Löwentraut hat dem Landtag Nordrhein-Westfalen ein Bild übergeben, das er eigens für das Landesparlament geschaffen hat. Das Werk „Together for the future“ wird dauerhaft in der Wandelhalle in der Nähe des Eingangs des Plenarsaals gezeigt.

Der 21-jährige Künstler hat sich bei mehreren Besuchen vom Landtagsgebäude inspirieren lassen. Unter anderem stellte er hier seine Werke zu den Nachhaltigkeits-Zielen der Vereinten Nationen aus und kam zum Art-Talk während der Parlamentsnacht. Das Werk, das jetzt in die Kunstsammlung des Landtags aufgenommen wurde, befasst sich mit der Architektur des Gebäudes und den Zukunftsaufgaben eines Parlaments. Der Titel „Together for the future“ hat mehrere Bedeutungsebenen: So steht „together“ für die gemeinsame Verantwortung für die Zukunft von Jung und Alt und dafür, dass in einem Parlament unterschiedliche Positionen diskutiert werden, aber auch gemeinsam neue Ideen für die Zukunft entwickelt werden. Daneben hat der Künstler mit dem Gemälde die Grundidee visualisert, dass der Landtag offen für neue Impulse ist – und auch für junge Kunst.

Löwentraut_04.jpg
Leon Löwentraut übergab das Bild an den Präsidenten des Landtags, André Kuper.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, sagte bei der Übergabe: „Leon Löwentraut setzt sich in seinen Werken auch mit politischen Themen wie Nachhaltigkeit, Armutsbekämpfung und der Zukunft unserer Gesellschaft auseinander. Ich freue mich, dass er sich für das Parlament von Nordrhein-Westfalen mit der Architektur dieses Gebäudes befasst hat. Es steht mit seinen runden Formen und dem vielen Glas sinnbildlich für die Debattenkultur und die Transparenz der Demokratie. Die Mahnung der Kunst zur Freiheit ist von Politik nicht zu trennen. Und Demokratie ist dort am stärksten, wo sie keine Berührungsängste mit Kunst hat.“

Löwentraut_09.jpg
Galerist Dirk Geuer im Landtag mit Leon Löwentraut und André Kuper.

Löwentraut hatte im Jahr 2018 die 17 Ziele der UN-Agenda 2030 künstlerisch gestaltet. Zu den Zielen gehören unter anderem, Armut und den Hunger zu beenden, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten, Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle zu sichern und umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels umzusetzen.

Löwentraut_01.jpg

Fotos: bs

 

 

Termine
<< >>
Februar   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
5           1 2
6 3 4 5 6 7 8 9
7 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche8 17 18 19 20 21 22 23
9 24 25 26 27 28 29
Plenartermine 2020 »
Metanavigation
Fenster schliessen