Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

 

Dokumentinhalt

Landtagspräsident Kuper: „Unser Land ist und bleibt Ungarn dankbar“

18.09.2019 / Die Deutsch-Ungarische Gesellschaft Rhein-Ruhr hatte am Mittwoch zu einem Parlamentarischen Abend in den Landtag Nordrhein-Westfalen eingeladen. Anlass war die Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren, dem die Grenzöffnung in Ungarn im Sommer 1989 vorausgegangen war.


Parlamentspräsident André Kuper begrüßte Minister Gergely Gulyás (r.)...

Landtagspräsident André Kuper betonte, dass die ungarische Haltung, die Grenzen für DDR-Bürger zu öffnen, ein nicht zu unterschätzender Faktor auf dem Weg zur Deutschen Einheit gewesen sei. „Unser Land ist und bleibt Ungarn dafür dankbar!“, so Kuper, der zudem daran erinnerte, dass beide Länder sich heute in einem vereinten, freien und demokratischen Europa zu bewähren hätten. „Wir stehen vor neuen Herausforderungen und wir werden sie meistern!“


...und die ungarische Delegation gemeinsam mit Abgeordneten des Landtags.

Schon am Nachmittag war die ungarische Delegation unter der Leitung von Minister Gergely Gulyás, zu politischen Gesprächen mit Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landtags sowie zu einem politischen Austausch mit dem Landtagspräsidenten im Landtag zusammen gekommen.


Beim Parlamentarischen Abend sprachen neben Landtagspräsident Kuper und Minister Gulyás der Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft Rhein-Ruhr, Peter Heidrich (l.), und Balázs Szegner, Generalkonsul von Ungarn. 

Fotos: bs und Melanie Schrömbgens
Termine
<< >>
Dezember   2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48             1
aktuelle Kalenderwoche49 2 3 4 Heute: 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31
Plenartermine 2019/20 »
Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher
Dr. Stephan Malessa
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Landtagsforum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr

Metanavigation
Fenster schliessen