Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Fünf Fragen an den Abgeordneten  Josef Neumann

Vita
Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Geschäftsführer, Gewerkschaftssekretär, Heilerziehungspfleger
Geburtstag 07.11.1960
Internet www.josef-neumann.de
www.facebook.com/​josef.neumann.756
Postanschrift Postfach 101143
Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste Wuppertal III - Solingen II

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Schon als Jugendlicher war ich politisch sehr interessiert und habe die aktuellen Entwicklungen aufmerksam verfolgt. Besonders die Ostpolitik von Willy Brandt war für mich aus biographischen Gründen ein Thema: Als Ausssiedlerkind bin ich 1970 mit meinen Eltern und Geschwistern in die Bundesrepublik gekommen. Ohne die  Ostpolitik würde ich heute hier nicht leben. 

Über die Jugendzentrumsbewegung in den 1970er Jahren und durch die Jusos bin ich dann zur SPD gekommen.  Mein weiteres politisches Engagement war zum einen durch meine Gewerkschaftzugehörigkeit geprägt, in die ich bereits als Auszubildender zum Betonstein- und Terrazzohersteller eingetreten bin. Zum anderen durch die Anti-AKW-Bewegung gegen den THTR in Hamm-Uentrop. Schnell war mir klar, wenn man das eigene und das Leben anderer verbessern will, muss man gemeinsam mit anderen sich engagieren. 

Bereits in jungen Jahren gehörte ich dem Gemeinderat der Gemeinde Lippetal im Kreis Soest an und lernte dabei zunächst auf kommunaler Ebene die Grundregeln parlamentarischen Handelns kennen.  

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Unverrückbar sind für mich die Grundsätze von Gerechtigkeit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Ein besonderes Augenmerk richte ich in meiner politischen Tätigkeit darauf, dass   der Mensch im Mittelpunkt steht: Die Würde jedes Einzelnen muss gewahrt werden.
   
Im politischen Prozess die Menschen mitzunehmen, sie einzubeziehen, das ist für mich erfolgreiche Politik. Als Erfolg betrachte ich es auch, wenn es mir gelingt, Positionen zu verbinden. Einen klaren Kurs zu bewahren, ist wichtig, und nicht immer mit dem Wind zu segeln.

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

NRW zeichnet sich für mich dadurch aus, dass es ein wahrer „Schmelztiegel“ von Kulturen ist, und das seit nunmehr vielen Jahrzehnten.


NRW war und ist immer für die Menschen offen, es nimmt sie auf, integriert sie in ihrer Verschiedenartigkeit und lässt sie an der Teilhabe partizipieren. NRW mit seinen unterschiedlichen Regionen, vom flachem Münsterland, dem Ruhrgebiet bis hin zu meiner jetzigen Heimat, dem Bergischen Land, ist geprägt durch ein Miteinander unterschiedlicher Charaktere und Lebensweisen, die bunt und vielfältig sind. NRW liegt im Herzen Europas mit einer starken Wirtschaft und großer sozialer Verantwortung und ist damit eine wichtige Schnittstelle nicht nur in Deutschland, sondern auch zwischen den Regionen Europas. 

Solidarität wird in NRW groß geschrieben, und das ist sicherlich der Grund, weshalb wir ein Anziehungspunkt für viele Menschen sind. In einem solchen Land lebe ich gern.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Dass wir in NRW bei der Politik für Menschen mit Behinderung Schritt für Schritt mutig vorangehen und die Inklusion konsequent umsetzen. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Stärkung der Kommunen. Wir haben mit dem Stärkungspakt Stadtfinanzen einen wichtigen Beitrag geleistet, um die Handlungsfähigkeit der Kommunen zu bewahren und damit die kommunale Selbstverwaltung zu gewährleisten. 

Unser Präventionsansatz, der am besten mit dem Leitmotiv 'Kein Kind zurücklassen' umschrieben werden kann, ist die Voraussetzung für nachhaltige Politik und Zukunftsfähigkeit. Die Bewältigung des Strukturwandels bedarf weiterhin großer Anstrengungen, und es ist gelungen, dass NRW und seine Regionen auch weiterhin Fördermittel aus den europäischen Fonds erhalten.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Wenn die Arbeit zu Ende ist, beginnt für mich die wertvolle Zeit mit meiner Familie.


Sollte darüber hinaus tatsächlich einmal freie Zeit übrig sein, treffe ich mich mit Freunden und gehe gerne in die Sauna. Bei jedem Bergischen Wetter kümmere ich mich auch gerne um unseren Garten.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
<< >>
Mai   2021
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
17           1 2
18 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche19 10 11 Heute: 12 13 14 15 16
20 17 18 19 20 21 22 23
21 24 25 26 27 28 29 30
22 31
Plenartermine 2021 »
Metanavigation
Fenster schliessen