Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

erweiterte Suche

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Dr.h.c. Wilhelm Elfes

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Polizeipräsident
Geburtstag 05.06.1884
Verstorben 23.11.1969

Biographie1

Geboren am 5. Juni 1884 in Krefeld. Verstorben am 23. November 1969.
Im Waisenhaus aufgewachsen. Ausbildung in einem Handwerksberuf. 1904 Eintritt in die Christliche Arbeiterbewegung. Von 1909 bis 1911 Arbeitersekretär in Krefeld. Von 1911 bis 1927 Redakteur der "Westdeutschen Arbeiterzeitung", Mönchengladbach.
Von 1919 bis 1927 Stadtverordneter und Beigeordneter in Mönchengladbach. Von 1919 bis 1933 Mitglied des Reichsvorstandes der Deutschen Zentrumspartei (Berlin). Von 1927 bis 1933 Polizeipräsident in Krefeld. 1933 aus dem Staatsdienst entlassen. Von 1940 bis 1944 Widerstandsbewegung. 1944 Gefängnis; Flucht und im Untergrund bis zum Einmarsch der Besatzung. 1945 Mitbegründer der "Partei der Arbeit". 1945 Mitglied der CDU. Von April 1945 bis Februar 1946 und von Oktober 1946 bis November 1948 Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach. 1952 "Bund der Deutschen für Einheit, Frieden und Freiheit" (BdD), Mitbegründer, 1956 bis 1963 Vorsitzender des BdD. 1952 Teilnahme am kommunistisch beherrschten Kongreß des Weltfriedensrates in Wien. 1952 Entzug des Reisepasses wegen einer "Gesamtdeutschen Erklärung". Mitglied des Provinziallandtages Rheinland 1919 bis 1933. Preußischer Staatsrat 1922 bis 1933.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 20. April 1947 bis 17. Juni 1950.

Direkt gewählt:
in der 01. Wahlperiode im Wahlkreis 033 M.Gladbach-Süd

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Oktober  2014
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
40    1 2 3 4 5
41 6 7 8 9 10 11 12
42 13 14 15 16 17 18 19
43 20 21 22 23 24 25 26
aktuelle Kalenderwoche44 27 28 29 30 Heute: 31    

Metanavigation
Fenster schliessen